Ju-Jutsu Abteilung

Die Kampfkunst Ju-Jutsu hat ihre Ursprünge in Japan und dem gesamten ostasiatischen Raum, ist aber in ihrer heutigen Form in Deutschland entstanden. Aus wichtigen Elementen der drei Kampfkünste Aikido, Judo und Karate wurde eine neue Sportart "das Ju-Jutsu" kombiniert, das in Zwischenzeit ein eigenständiges System bildet. Unsere Abteilung ist über den Nordrhein-Westfälischen-Ju-Jutsu-Verband (http://www.ju-jutsu-nwjjv.de) dem Deutschen Ju-Jutsu-Verband (www.ju-jutsu-net.de) zugehörig, der seinerseits als Spitzenverband im Deutschen Sportbund (www.dsb.de) vertreten ist.  

 

Ju-Jutsu besteht aus Tritten, Schlägen , Würfen und Hebeln, denn Ju-Jutsu kann nicht wie Judo oder Karate auf eine lange Geschichte zurückgreifen. Ende der 60-ziger Jahre haben sich führende Kampfsportler zusammengesetzt, um eine effektive und funktionierende Selbstverteidigung zu entwickeln, woraus das Ju-Jutsu entstand.

Wer Interesse am Ju-Jutsu hat, kann donnerstags in Lemgo zur Gymnastikhalle der Karla-Raveh-Gesamtschule, Vogelsang 31, kommen und sich informieren oder, noch besser, an einem Probetraining teilnehmen. Im Januar starten wir wieder mit neuen Anfänger- und Wiedereinsteigerkursen für Jugendliche von 11-16 Jahren von 16.30 -18.30 Uhr, ab 17 Jahren beginnt das Training um 18.30 Uhr und endet um 20.10 Uhr. Das Braun- und Schwarzgurtspezialtraining schließt sich bis 20.40 Uhr an.

Interessenten können sich unter jujutsu@nexgo.de melden oder beim Dojo Lemgo-Lippe unter 01703258743 Informationen erfragen. Auf unserer Homepage www.dojo-lemgo-lippe.de.vu stellt sich der Verein zudem mit dem gesamten Sportprogramm vor.