NEWS

Die Kumite-Sieger aus OWL mit Coaches (Bildrechte Dojo Lemgo-Lippe): Maksim Harutyunyan, David Aslani, Kseniia Yerokhina, Alexander Kröger, Ines Wollert, Erik Klimov, Dennis Dreimann, Mahmuod Rajha, Souleymane Sako_Dess, Jonas Kröger, Niklas Brökel, Renat

NRW-Landesmeisterschafte der Leistungs- und Masterklassen in Bedburg-Hau:

 

1.Platz Kata Ü35 für Maksim Harutyunyan,

1.Platz Kata Ü65 für Renate Bracht,

1.Platz Kumite +60kg Ü45 für Ines Wollert

1.Platz Kumite Ü65 für Renate Bracht

2.Platz Kumite -50kg für Kseniia Yerokhina,

2.Platz Kumite +80kg Ü35 für Maksim Harutyunyan,

3.Platz Kata Ü45 für Ines Wollert,

3.Platz Kata-Team für Celine Dux, Marina und Nicole Juschka,

3.Platz Kumite-Team Herren für Maksim Harutyunyan, Souleymane Sako_Dess, Mahmuod Rajha, Jonas Kröger, Erik Klimov und Niklas Brökel als KG Ostwestfalen

5.Platz Kata Ü45 für Christoph Schmidt,

5.Platz Kata Ü45 für Thomas Näther.

 

Viele weitere super Platzierungen haben unsere am Leistungsstützpunkt Lemgo trainierenden Trainingskameraden aus Bünde, Paderborn, Salzuflen und St.Arnold erzielt.

 

Bericht folgt!

Super Karnevals-Party in Humfeld

 

Unsere Dojo Karnevals-Party war ein voller Erfolg. Über fünfzig Narr*innen verbrachten ein wunderschönen Abend mit gutem Essen und Trinken, interessanten Gesprächen, Musik und Tanz. 

Herzlicher Dank an Chefnarrin Manuela Paul, mit starker Hilfe durch Gabi Büker und Anke Schröder, sowie allen anderen Helfer*innen für die starke, unkomplizierte und kurzweilige Organisation! *++

Sportlerehrung der Stadt Lemgo im MWG:

Nach einigen Jahren Corona-Pause fand dieses Jahr wieder eine Sportlerehrung der Alten Hansestadt Lemgo in der Aula des Marianne-Weber-Gymnasiums statt. Der Bürgermeister MarKus Baier, der Stadtsportverbandsvorsitzende Alexander Wegner und der Sportreferent der Stadt Lemgo Philip Pauge mit seinem Team richteten eine sehr schöne Veranstaltung aus und überreichten Urkunden und Medaillen an die Top-Sportler*innen von Lemgo. Mit von der Partie war eine große Anzahl unserer Sportler*innen, die in den Jahren 2019 bis 2023 überregional gegen alle Widerstände große sportliche Erfolge erzielt haben. 

Herzlichen Glückwunsch und weiter so!!

In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von unserem Kenji Karl-Heinz Arndt.

Karlchen ist am 12.01.2024 nach schwerer Krankheit gestorben. Sein Engagement, seine Leidenschaft und seine positive Stimmung werden uns stets in Erinnerung bleiben.

 

Karlchen, Du wirst uns sehr fehlen.

(Bildrechte T.Plau)

Bildunterschriften und Fotos zur Auswahl (Bildrechte Daniela Dirks) Da muss viel rein- Kampfsport Jugend testen neue Wohnbau- Taschen

Engagiert, qualifiziert, erfolgreich

Jugendabteilung des Dojo Lemgo gewinnt Sponsoring Paket der Wohnbau Lemgo eG und setzt sie in passende Reisetrainingstaschen um.

Engagiert, qualifiziert und erfolgreich, drei Begriffe, die nicht nur auf die untenstehenden jungen Sportler und ihren Sensei (Meister) Thomas Näther zutreffen, sondern auch für die Wohnbau Lemgo eG, die in diesem Jahr 75 Jahre geworden ist. Grund genug für Ansprechpartner Andreas Riepe von der Wohnbau, sich engagiert um die 10 Vereine, die die Genossenschaft anlässlich des Jubiläumsjahres mit Sponsoring-Pakten zu je 750 Euro für die Jugendabteilungen zu kümmern, so Andreas Riepe: „Der Wohnbau ging es bei der Sponsoringaktion ganz bewusst nicht nur um die klassischen Fußballtrikots, sondern eben auch um die vielen verschiedenen Sportarten, die in Lemgo angeboten werden. Und da freut es uns sehr, dass neben Fußball, Triathlon und Korbball auch der Dojo Lemgo mit seinem vielfältigem Sportangebot zu seinem Recht gekommen ist.“

So hat sich auch der Dojo-Lemgo initiiert durch Thomas beworben, sich ins Losverfahren eingeloggt … und war zur Freude der jungen Kampfsportler erfolgreich. Da die jungen Leute wettkampfmäßig sehr viel unterwegs sind und mit 1-2 Gi`s (Anzug), Schutzutensilien, Masken, Schwert (wie beim Kendo) immer ein umfangreiches Equipment mitnehmen müssen, sind die neuen Taschen ideal. Das meinten eindeutig begeistert die jugendlichen Kampfsportler. So konnte das erfolgreiche Karate Kata Team mit Yasmin, Marina und Nicole, für Kendo Margritt, für Judo Paul die Taschen im Empfang nehmen und freuen sich schon, weitere Taschen an die Akido und Karate Sportlerfreunde weitergeben zu können.

(DaDi-Daniela Dirks)

Wohnbau_Jubi_Aktion_V2.docx
Microsoft Word-Dokument [19.9 KB]

Erfolgreiche Karate-Kyu-Prüfungen im Dezember:

 

 

Basketball-Spaß-Turnier:

 

Das Siegerteam 2023:

Sven Theuner, Marina Juschka, Maksim Harutyunyan, Axel Wallbaum, Gritt Näther und Stefanie Schmidt (v.l.).

 

Torschützenkönig wurde mit 20 Körben Tim Rottmann.

 

Herzlichen Glückwunsch!

Burkhard Budde zu Besuch in Lemgo: 

 

Burkhard Budde, langjähriger Kämpfer und Trainer in unserem Vorgängerverein Karate Dojo Lemgo und Dojo-Leiter in unserem befreundeten Club TSV Bösingfeld weilte ein paar Tage im Lipperland bei Erich Busch. Per Fortuna ergab sich die Gelegenheit zu einem Treffen, bei dem wir uns nach vielen Jahren endlich wieder sehen und rege Gedanken, Ideen und Erfahrungen austauschen konnten. 

Burkhard lebt heute in der Montagna in der Nähe von Calpe, einer kleinen Stadt zwischen Valencia und Alicante im sonnigen Spanien. 

 

Bild (Bildrechte Dojo Lemgo-Lippe): 

Burkhard Budde, Erich Busch und Stefan Krause (v.r.).

Nikolausturnier in Paderborn:

 

Beim letzten Turnier des Jahres, dem Nikolausturnier in Paderborn, konnten die Nachwuchskarateka des Dojo Lemgo-Lippe zahlreiche Medaillen gewinnen. In den Einzel- und Teamwettbewerben zeigten die jungen Kämpfer und Kämpferinnen eindrucksvoll, welche Kampfstärke sie sich im Laufe der letzten Jahre angeeignet haben. Zum Jahresabschluss hatten sie hier die Gelegenheit mit Freunde und Euphorie starke Leistungen zu zeigen.

Unser herzliches Dankeschön an Miriam Wall, Erik Klimov und ihr Team vom SC Grün-Weiß Paderborn, die mit viel Feuereifer dieses schöne Turnier hervorragend organisiert haben.

Die Liste der Platzierungen:

 

1.Platz Kumite U10 für Ketrin Harutyunyan

1.Platz Kumite U14 für Salomeea Ariton

1.Platz Kata U16 für Eva Schmidt 
1.Platz Kata U18 für Yasmin Renner
1.Platz Kumite U18 für Yasmin Renner 
1.Platz Kumite-Team U12 für Ketrin Harutyunyan, Lamija Duran und Luzia Merten
1.Platz Kata-Team U18 für Caitlin Kleinknecht, Eva Schmidt und Yasmin Renner
1.Platz Kumite-Team U18 für Caitlin Kleinknecht, Eva Schmidt und Yasmin Renner 
2.Platz Kumite U12 für Luzia Merten
2.Platz Kata U14 für Nikita Lukashevich
2.Platz Kumite U14 für Nikita Lukashevich 
2.Platz Kumite U16 für Simon Neufeld
2.Platz Kata U18 für Caitlin Kleinknecht 
2.Platz Kumite U18 für Eva Schmidt 
2.Platz Kumite-Team U16 für Nikita Lukashevich, Roux und Simon Neufeld 
3.Platz Kata U10 für Ketrin Harutyunyan
3.Platz Kumite am Ball für Ketrin Harutyunyan 
3.Platz Kata U12 für Luzia Merten
3.Platz Kumite U12 für Lamija Duran
3.Platz Kata U18 für Kai Unland-Boianov
3.Platz Kumite U18 für Caitlin Kleinknecht 
4.Platz Kata U12 für Lamija Duran 
4.Platz Kata U16 für Simon Neufeld 
 
Foto (Bildrechte Dojo Lemgo-Lippe). Dan Bild zeigt die ganze Kämpferriege mit Coaches und Kampfrichtern, es fehlen nur Betreuerin Corinnna Loyek und Kai Unland-Boianov, der früher weg musste.

 

 

Shotokan-Reihe in Lemgo:

 

Kata basics - Trainingsmethoden.

 

Kurz vor Jahresende fand in Lemgo die Fortsetzung der Shotokan-Reihe des Karate Dachverbandes Nordrhein-Westfalen (karate.nrw) statt.
Zum Thema "Kata basics - Trainingsmethoden"  lieferte Referent Stefan Krause, Träger des 7.Dan im Shotokan Karate, den zahlreich angereisten Karateka aus ganz Ostwestfalen interessante Impulse für ihr Kata Training im Nachwuchsleistungssport. Schwerpunktmäßig wurden Rhythmisierung, ansatzlose Impulssetzung und für das kataspezifische Konditionstraining intensives Intervalltraining, sowie Durchsetzungstraining alleine und mit Partner in locker flockiger Atmosphäre geübt, wobei der eine Partner die Rolle des Trainers und der andere die Rolle des Trainierenden übernehmen musste. So mussten erfahrene Trainer in die Schülerrolle eintauchen, während Nachwuchskämpfer*innen auch mal selbst zu Trainer und Trainerin wurden, was allen augenfällig viel Spaß gemacht hat. 
 
Foto (Bildrechte Dojo Lemgo-Lippe):
 
Das Bild zeigt die Teilnehmer der Shotokan-Reihe in Lemgo.

 

 

KIDS-Day des Karate Dachverbandes NRW (KDNW) in Lemgo:

Zum zweiten Mal veranstaltete die Karate-Jugend des KDNW mit ihrem Jugendreferenten Dennis Dreimann den Kids-Day für Kinder und Jugendliche. In Lemgo erhielten die Karateka die Gelegenheit bei aktiven Sportler*innen des Landes- und des Bundeskaders zu trainieren.

So begeisterten die Katatrainerinnen Natalie Jürgensmann (Siebente der letzten Weltmeisterschaften) und Laura Dreyer (ehem. Aktivensprecherin) stilrichtungsspezifisch mit den Katas Jion und Saifa, sowie die Kumitetrainer*innen Anna Woltering (Bundesligakämpferin) und Erik Klimov (ehem. Bundesligakämpfer) mit aktuellen Anfriffskombinationen die zahlreich angereisten Kinder und Jugendlichen. 

Nach den Trainingseinheiten konnten noch mit Hilfe einer Fotobox lustige Erinnerungsfotos mit den Trainern gemacht werden. Am Ende des Tages haben alle erschöpft aber mit einem Lachen auf dem Gesicht die Sporthalle verlassen.

DM der Jugend, Junioren und der U21 in Kaiserslautern:

 

Annika Jürgensmann, die am Leistungsstützpunkt Lemgo des Karate Dachverbandes Nordrhein-Westfalen und des Landessportbundes NRW trainiert, wurde Deutsche Meisterin im Kumite der Juniorinnen U18 bei den in Kaiserslautern ausgetragenen Deutschen Meisterschaften des Deutschen Karateverbandes (www.karate.de). 
Nach Freilos in der ersten Runde besiegte Annika zunächst Lara Worms aus Dietzenbach mit 5:0, dann Johanna Sassenberg vom Nippon Gotha mit 2:0 und im Semifinale Jasmin Dreier aus Duisburg mit 7:1. Im Finale gelang ihr dann ein klarer 6:2 Erfolg gegen die favorisierte Mia Mussweiler vom Sen5 aus Mayen in Rheinland-Pfalz, wobei Annika, taktisch top eingestellt, brillante Faust- und Fußtechniken zeigte. Überglücklich nahm die sechzehnjährige Bielefelderin, die für den SC Taisho an den Start gegangen und vom Lemgoer Stützpunkttrainer Stefan Krause gecoacht wurde, den Siegerpokal entgegen. Der zweite Platz ging an Mia Mussweiler, Dritte wurden Johanna Sassenberg aus Gotha und Anastasia Semenenko vom TV Fürth 1860.
Zudem erreichte Nicole Juschka vom Dojo Lemgo-Lippe mit starker Leistung Platz 5 im Kumite +66kg der U18. Und zusammen mit ihrer Schwester Marina sowie Yasmin Renner kam Nicole im Kata-Team auf Platz 9. Yasmin Renner kämpfte in Einzel und Team sehr stark. Im Team gewann sie ihren Kampf, im Einzel verlor sie leider durch eine äußerst  zweifelhafte Kampfrichterwertung in letzter Sekunde.
 

1.Platz Kumite U18 bis 59kg für Annika Jürgensmann (startet für den SC Taisho Siegburg),

5.Platz Kumite U18 für Nicole Juschka,

9.Platz Kata-Team für Yasmin Renner, Marina und Nicole Juschka

KDNW Kids-Cup in Langenfeld

 

Tolle Leistungen zeigten unsere Nachwuchskarateka beim NRW Kids-Cup in Langenfeld. 

Dieser Wettbewerb der Jugend im Karate Dachverband NRW ist mit seinem kindgerechten Austragungsmodus besonders gut für die Nachwuchsarbeit geeignet. 

Im Kumite der U12 der Mädchen siegte Luzia Merten überlegen. Sie gewann alle ihre Kämpfe vorzeitig und präsentierte sich in bärenstarker Form. In dieser Kategorie konnte zudem Lamija Duran den Bronzeplatz mit technisch schönen Fuß- und Fausttechniken erringen. 

In der Kategorie U14 erkämpften sich zudem Nic Neufeld bei den Jungen und Salomeea Ariton, die für den BTW Bünde an den Start ging, bei den Mädchen mit überzeugenden Leistungen jeweils dritte Plätze. 

 

1.Platz Kumite U12 für Luzia Merten,

3.Platz Kumite U12 für Lamija Duran,

3.Platz Kumite U14 für Nic Neufeld

 

Außerdem konnten unsere Trainingskameraden vom BTW Bünde sehr erfolgreich abschneiden:

1.Platz für Oleksii Kasianenko , 2.Platz für Yuxuan Ryan Wangund 3.Platz für Salomeea Ariton!

 

Foto (Bildrechte D.Dreimann): Coach Dennis Dreimann, Kampfrichterin Kseniia Yerokhina, Luzia Merten, Nic Neufeld und Lamija Duran (v.l.).

 

Herzlichen Glückwunsch!!

Miriam Wall mit Coach Stefan Krause (Bildrechte M.Wall).

Deutsche Hochschulmeisterschaften in Jena - 5.Platz für Miriam Wall (Universität Paderborn)

 

Miriam Wall hat bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften im Karate, die in Jena ausgetragen wurden, den fünften Platz im Kata-Einzel erreicht. 
Die Lehramtsstudentin ging für die Universität Paderborn an den Start. Sie erreichte mit einem hervorragenden Vortrag der Kata Unsu die Zwischenrunde, wo sie sich mit einer sehr guten Kanku Sho für den Kampf um Platz drei qualifizierte. Im Bronzekampf schrappte sie äußerst knapp an einem Podiumsplatz vorbei. Denn Miriams Kata Goju Shiho Dai wurde im Kampf um Platz drei nur wenige Zehntel Punkte schwächer bewertet als die Kata Unsu von Jana Heep von der Universität Freiburg, die sich dadurch den dritten Platz sicherte. Deutsche Hochschulmeisterin wurde Parla Doaa Tatar von der Uni Heidelberg. Silber gewann Lara Böddinghaus von der Uni Bochum. 
Trotzdem war Miriam Wall nicht zu traurig. Schließlich war sie nach einer mehrjährigen Wettkampfpause, bedingt durch die Corona-Pandemie, mit starken Leistungen auf die Tatami zurückgekehrt und konnte sogar in die Medaillenrunde vorpreschen. 

Budokan-Cup in Bochum:

 

Beim diesjährigen Budokan-Cup in Bochum, dem größten Karate Pokalturnier in Nordrhein-Westfalen, erzielten unsere Karateka hervorragende Resultate und gewannen drei Titel. Ines Wollert siegte überlegen in der Masterklasse Kata, Maksim Harutyunyan gewann  in der Masterklasse in Kata und Kumite. Außerdem sicherte er sich noch Platz Zwei im Kumite der Leistungsklasse +84kg. Hier musste er sich nur im Finale dem starken Holländer Fredericku Bedou geschlagen geben. 

Bei den Juniorinnen der U18 zeigte Yasmin Renner überragende Leistungen. Sie erreichte in der Kata mit starken Vorstellungen das Finale, wo sie nur der Siegerin Jenni Fung aus Holland den Vortritt lassen musste. Im Kumite der Kategorie bis 53kg besiegte Yasmin Shona Gunotte aus Belgien und Meryem Top aus Düsseldorf, ehe sie im Finale knapp gegen Nora Siemon unterlag. Ebenfalls mit guter Performance erreichte Kseniia Yerokhina den Bronzeplatz im Kumite der Leistungsklasse bis 55kg. Ihr fehlte nur etwas Glück, um bis ins Finale vorzustoßen. 

Mit weiteren vorderen Platzierungen konnten auch die weiteren Lemgoer Karateka aufwarten. Die Platzierungen im Einzelnen:

 

1.Platz Kata Masterklasse für Ines Wollert,

1.Platz Kata Masterklasse für Maksim Harutyunyan,

1.Platz Kumite Masterklasse für Maksim Harutyunyan, 

2.Platz Kata Juniorinnnen für Yasmin Renner,

2.Platz Kumite Juniorinnen -53kg für Yasmin Renner,

2.Platz Kumite Leistungsklasse +84kg für Maksim Harutyunyan,

3.Platz Kumite Leistungsklasse -55kg für Kseniia Yerokhina,

5.Platz Kata Leistungsklasse für Celine Dux, 

5.Platz Kata-Team für Celine Dux, Marina Juschka, Nicole Juschka und Yasmin Renner,

7.Platz Kata Juniorinnen für Nicole Juschka,

7.Platz Kumite Juniorinnen bis 59kg für Marina Juschka.

 

Weitere Podiumsplätze und vordere Platzierungen erkämpften sich mit guten Leistungen unsere Trainingskameraden vom BTW Bünde, TuS St. Arnold und RSV Hörste. 

 

Fotos (Bildrechte Dojo Lemgo-Lippe): Nicole Juschka, Marina Juschka, Ines Wollert, Tessa Stieghorst, Jonas Kröger (v.v.l.), Stefan Krause, Yasmin Renner, Suleymane Sako_Dess, Nic Neufeld und Maksim Harutyunyan (h.v.l.).

 

Vorführung bei "Lippe vereint":

 

Unsere Leistungskarateka haben eine tolle Karatevorführung bei der Veranstaltung "Lippe vereint" für die Flüchtlinge aus der Ukraine in der Phoenix Contact Arena in Lemgo hingelegt. Unsere jungen Karateka gestalteten starke Kata- und Kampfvorführungen, moderierten kurzweilig und begeisterten mit ihren tollen Techniken.

 

Fotos (Bildrechte T.Kunkel): Marina Juschka, Kseniia Yerokhina, Nic Neufeld, Celine Dux, Nicole Juschka, Salomeea Ariton und Yasmin Renner (v.l.).